Erfüllen Sie mit uns Ihre Verpflichtungen im Datenschutz – digital, schnell und innovativ

  • Externer Datenschutzbeauftragter
  • Datenschutz-Management-Software
  • Mustertexte, E-Learning, Handbuch, Zertifikate, Siegel u.v.m.

49,00€

pro Monat zzgl. MwSt. (brutto: 58,31 €/Monat) im Abonnement mit einer Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten. Vertrieb nur an Unternehmer, Gewerbetreibende und Freiberufler. Kein Vertrieb an Verbraucher i.S.d. § 13 BGB.

Wissenswertes zur Datenschutzgrundverordnung

Arbeiten im Home-Office
Erlaubt der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer die Arbeit von zuhause aus zu verrichten bleibt weiterhin der Arbeitgeber verantwortlich dafür, dass die Datenschutzgrundverordnung eingehalten wird! Deshalb muss der Arbeitgeber auch den privaten Arbeitsplatz des Mitarbeiters technisch und organisatorisch so sicher organisieren wie er es auch im Unternehmen machen muss. Das Arbeiten von zuhause aus muss also ebenfalls ein angemessenes Schutzniveau bieten hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten und vom Arbeitgeber eingerichtet, kontrolliert und protokoliert werden. Wird ein solches Schutzniveau nicht erreicht muss der Arbeitgeber das Arbeiten im Homeoffice verbieten. Fehlt eine solche Vorsorge und Protokollierung kann alleine deshalb schon ein Bußgeld in Höhe von 10 Millionen Euro (oder 2% des Umsatzes) verhängt werden. Checkliste für technische und organisatorische Maßnahmen im „Homeoffice‟ Der Zutritt zur Wohnung/zum Haus muss sicher sein Einbruchsgefährdete Türen und Fenster müssen durch besondere Schutzvorrichtungen abgesichert werden Feuermelder ist vorhanden (Zum Schutz der Daten) Kein anderer darf Zugriff auf die personenbezogenen Daten haben (auch nicht die Ehefrau) Die Nutzung wird protokolliert (Wann wurde was gemacht) Datenträger mit personenbezogenen Daten werden sicher aufbewahrt (verschließbare Schränke) Werden Datenträger transportiert sind verschlossene Behälter zu nutzen

Datenschutz, einfach digital.

Sie haben Fragen zu Leistungen und Bestellung?